Dreh für Studio-Jingle abgeschlossen

Gestern haben wir die Szenen für den neuen Schalldruck-Jingle gedreht. Nachdem wir die Bilder für die Homepage in Kasten hatten, machten wir uns dran ein Jingle für die Startseite zu schreiben. 2 Minuten feinster Hörgenuss wurden komponiert, arrangiert, eingespielt und gemischt. Eine wunderbare Stimme lieh uns eine sehr gute Bekannte, die dem Jingle eine geniale Note verpasste. Inspiert von Musik und den Bildern konnten wir gestern abend kaum mehr aufhören zu filmen. Eine Idee jagte die andere.

Was am Anfang etwas verwunderlich wirkt. Wir haben den Raum mit Nebel vollgepumpt, das wir uns auf 3 Meter kaum mehr sehen konnten. Der Fachmann sagt „Haze Scenes“ dazu. Wie es sich bei einem professionellen Dreh gehört haben wir auch zu allererst einmal beinahe die Nebelmaschine abgebrannt. Aber trotz allem: Ich bin immer noch total auf Adrenalin. Der Videograf hat uns sicher durch die Szenen gelotst und geschaut das keiner Staub ansetzt beim „ausruhen“. Genial, ein richtiger Profi eben.

Nun, Szenen sind in der Postproduction und wir gespannt bis zum Anschlag, was uns der gute Toby nun zaubert.

Seid gespannt. Film! Online! Bald auf www.schalldruck-werkstatt.de

Grüß Euch herzlich!

Marco